Waschsalon Hamburg Lübeck Kiel Hanover

Flecken

Flecken lassen sich grundsätzlich am besten sofort nach dem Entstehen beseitigen. Sind die Flecken erst einmal eingetrocknet, wird die Fleckentfernung in der Regel erheblich schwieriger. Wichtig. Beachten Sie auf jeden Fall die Pflegeanleitung des jeweiligen Textilherstellers, um keinen Schäden zu riskieren.

Behandeln Sie eiweißhaltige Flecken wie z.B. Blutflecken, Kakao usw. niemals mit heißem Wasser, da sich das Eiweiß sonst überhaupt nicht mehr auswaschen lässt. Versuchen Sie, eiweißhaltige Flecken sofort mit kaltem Wasser zu beseitigen. Gelingt dies nicht, weichen Sie den Fleck in Salzwasser ein und behandeln Ihn anschließend mit Gallseife.

Butter- und andere Fettflecken lassen sich gut mit heißem Wasser entfernen. Reiben Sie den Fleck dazu vorher mit Gallseife ein.

Filzstiftflecken lassen sich meist mit Gallseife beseitigen. Gelingt dies nicht, versuchen Sie, den Fleck mit Alkohol (Spiritus) zu entfernen. Ebenso behandeln Sie Grasflecken.

Kaffeeflecken versuchen Sie am besten mit handwarmer, milder Seifenlauge auszuwaschen. Kakaoflecken gehören zu den eiweißhaltigen Flecken und müssen mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Reicht das nicht aus, können weiße Textilien in der Sonne oder mit Hilfe von Bleichzusatz in der Maschine geblichen werden.

Kaugummi wird durch Abkühlung hart und lässt sich dann oft zerbrechen und anschließend mit Ausbürsten entfernen. Legen Sie dazu einen Eisbeutel oder eine Kompresse auf den Fleck.

Obstflecken lassen sich oft mit Gallseife entfernen. Gelingt dies nicht, versuchen Sie, den Fleck mit Alkohol auszuwaschen. Obstflecken können aus weißen Textilien an der Sonne oder mit Bleichzusatz in der Waschmaschine geblichen werden. Bei stark färbenden Obstsorten wie Blaubeeren wird empfohlen, die Flecken über Nacht in Buttermilch mit einigen Spritzern Zitronensaft einzuweichen.

Rostflecken lassen sich selten vollständig entfernen. Wiederholtes Beträufeln mit Zitronensaft lässt den Fleck jedoch weitgehend verblassen.

Rotweinflecken sofort mit viel Kochsalz bestreuen und mit Wasser ausspülen. Das Salz saugt den Rotwein zum Teil in sich auf. Aus weißen Textilien können Rotweinflecken leicht mit Bleichzusatz in der Waschmaschine entfernt werden.

Spinatflecken mit roher Kartoffel abreiben. Anschließend mit warmem Seifenwasser auswaschen.

Stockflecken in der Wäsche sind kaum zu entfernen. Weichen Sie die Wäsche in saurer Milch ein und waschen Sie alles danach wie gewohnt.

Teeflecken lassen sich mit heißem Wasser auswaschen. In hartnäckigen Fällen hilft das Einreiben mit Gallseife. Aus weißen Textilien lassen sich Teeflecken leicht ausbleichen.

Tinte- und Kugelschreiberflecken lassen sich mit Hilfe von Gallseife gut entfernen. Sonst kann auch versucht werden, den Fleck mit einem Gemisch aus einem Teil Essig und einem Teil Alkohol (Spiritus) auszuwaschen.

Wachsflecken soweit wie möglich abkratzen. Danach mit Hilfe eines Papiertaschentuchs oder Löschblatts ausbügeln.